Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »melline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 26. März 2016

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. März 2016, 18:47

akute Inkontinenz

Liebe Mitglieder,
mir ist vorgestern ein 25 Jahre alter Wallach unter gekommen, der stark inkontonent ist und Gehbeschwerden (Hinterhand) hat. Er pieselt quasi ständig (in Bewegung und Ruhe). Er hat außerdem einen Senkrücken und hat in letzter Zeit wohl auch ziemlich abgebaut. Fressen tut er allerdings gut. Er steht in einer kleinen Herde und ist mittlerweile sehr rangneidrig, sondert sich ab. TA kommt am Dienstag. Was meint ihr? Ich habe die Befürchtung, dass hier nur noch Palliativmedizin hilft... Und das ist auch okay, damit habe ich gerechnet, ich möchte ihm trotzdem gern noch was Gutes tun. Im Moment stehe ich ein bisschen auf dem Schlauch und bis Dienstag zu warten scheint mir ewig..
Liebe Grüße
Melli


Laila

Kleiner Rotzlöffel

  • »Laila« ist weiblich

Beiträge: 6 821

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Ostholstein

Beruf: HoFa

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. März 2016, 20:48

Wie ist denn das Wetter bei euch?
Was heißt das er gut frisst? Heu, Heucobs....
Kann man ihn stundenweise alleine stellen? Wenn er sich absondert bekommt er vielleicht nicht mehr die Ruhe die er benötigt.


Achso, und Willkommen im Forum :moin
Mit Fleißsternchen ausgezeichneter User. Gruß, die Admins
Alle wollen sie ein großen Stück vom Kuchen haben. Aber keiner will ihn backen!

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich

Beiträge: 17 597

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. März 2016, 22:07

Kann die Inkontinenz vielleicht auch vom Rücken her kommen? Ich hab bei Pferden noch nie davon gehört, aber ich denke jetzt einfach mal wie bei Menschen, wenn er sowieso einen Senkrücken hat, hängt es vielleicht damit zusammen, dass er den Urin einfach nicht mehr halten kann, weil die entsprechenden Muskeln vielleicht nicht mehr "richtig arbeiten"... sind nur so Gedanken, ob das stimmt, keine Ahnung.
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


Ähnliche Themen

Thema bewerten
Zurück zum Portal