Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Fahrteam Alpenferrari« ist weiblich
  • »Fahrteam Alpenferrari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 2. August 2014

Wohnort: Treia

Beruf: Landwirtin

Hobbys: Fahrsport, Lesen, Hobbygemüsebeet

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. August 2015, 10:48

Risikolebensversicherung zugunsten der Pferde?

Hallo,

ich mache mir Gedanken, was aus meinen Ponys wird falls mir etwas passiert. Ich halte sie am Haus und mein Mann hat nichts mit ihnen zu tun.

Ich will nicht das sie aufgrund des Alters noch auf die Reise gehen. Am liebsten sollen sie zusammen in gewohnter Umgebung bleiben.

Weil mir bewusst ist das Pferde Geld kosten und ich von niemanden verlangen kann meine Ponys zu finanzieren, wollte ich für mich eine Risikolebensversicherung

abschließen. Mit diesem Geld könnten dann die Ponys entweder zu Hause oder in einem geeigneten Stall versorgt werden.

Hat jemand so eine Regelung schon getroffen oder eine andere Art der Vorsorge getroffen?

Wo finde ich geeignete Pensionsställe für alte Pferde. Ich würde mir gerne welche ansehen die im Fall der Fälle in Frage kommen würden.

Viele Grüße

Thema bewerten
Zurück zum Portal