Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 8 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Traberin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Januar 2014, 10:22

Was könnte das sein ?

Hallo zusammen :-)

vielleicht weiß jemand was das sein könnte.

Mein Pferd hat angefangen sich den Schweif zu scheuern. Erst hat es ausgeschaut als wäre es schuppig doch nach einigen Tagen kamen so kleine gelbe Punkte, diese wurden immer größer und wurden dann so "krustig" gelb und weiterhin eine Zeit als das auf ging sah man drunter mittig einen schwarzen Punkt - also ohne Inhalt aber wenn es weiter verheilt werden so weiße Flecken auf der dunklen Schweifrübe.

Meine Stute hatte so etwas schon einmal, auch zur Boxenzeit (also zwischen November und Mai), damals waren es Milben. Aber können das jetzt auch wieder Milben sein ?

Ich behandel das jetzt schon seid ca 2 Wochen - es wird auch besser an den Stellen wo diese Dinger abheilen aber es kommen immer mal wieder neue Stellen dazu. Ich wasche es immer mit Kernseife und mach dann Milben Ex drauf, oder Ringelblumenöl oder Schwarzkümmelöl - hab ich alles schon probiert.

Vielleicht kennt es jemand.

Vielen Dank :-)

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich

Beiträge: 17 729

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. Januar 2014, 12:00

Aus der Ferne hätte ich, auch bevor ich es gelesen habe, auch auf Milben getippt
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


  • »Traberin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Januar 2014, 13:15

Weißt du zufällig noch ein "Hausmittel" das ich anwenden könnte ?

Ich wasche immer mit Kernseife, hab schon Kodan drauf gesprüht, Ringelblumenöl hab ich schon drauf und auch Schwarzkümmelöl. Sie bekommt wenn ich dort bin nen Schuss Apfelessig mit Honig mit ins Futter (sind ja alles Dinge die auch gegen Pilz helfen würden - falls es ein solcher wäre)

Es wird schon besser, is natürlich im Winter auch etwas blöd mit den Haaren, die wachsen ja nicht so.

Sie schuppert halt jedesmal wie blöde scheinbar weil jetzt hat sies schon geschafft das an der Rübe oben zumindest an einigen Stellen keine Haare mehr sind.

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich

Beiträge: 17 729

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Januar 2014, 13:43

:hmm: Ich hab zum Glück noch nie Probleme mit Milben gehabt
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


Kristina

Meister

  • »Kristina« ist weiblich

Beiträge: 1 814

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2012

Wohnort: Norderstedt

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. Januar 2014, 14:00

Ich glaube nach 2 Wochen würde ich mal einen TA draufschauen lassen :hmm:
Der kann wahrscheinlich am ehesten helfen und hat noch andere Medikamente, wenn Deine bisherigen Versuche das nicht eindämmen konnten.

Ähnliche Themen

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 8 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Thema bewerten
Zurück zum Portal