Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 13 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hudipfupf

Anfänger

  • »Hudipfupf« ist weiblich
  • »Hudipfupf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2008

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. August 2013, 09:02

Vom Stall weg wie eine Schnecke.....

....und zurücke wie eine Rakete!

Hallo Pferdefreunde

Kennt ihr das auch? Meine Oldie-Dame nimmt es vom Stall weg dermassen gemütlich, inklusive stehen bleiben, dass ich oft denke, vielleicht ist sie doch zu alt um noch geritten zu werden.

Aaaber dann, kaum hat man den weitesten Punt des Ausrittes erreicht und die Richtung zeigt heimwärts, dann bekomme ich beinahe Seitenstecher, weil sie dermassen schnell läuft.

Plötzlich ist man nicht mehr müde, es ist auch nicht mehr zu heiss, man bekommt auch plötzlich wunderbar Luft, egal ob bergauf oder bergab.

Sie läuft sogar so schnell, dass nicht mal die junge Isistute mithalten kann, die uns oft begleitet.

Gegen das schnelle Tempo habe ich ja nichts, aber vielleicht hat jemand eine Idee, wie ich sie etwas motivierter vom Stall wegbekomme.

Sämtliche Treibhilfen versagen.

LG

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich

Beiträge: 17 720

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. August 2013, 10:32

Ich sag mal so, es hat nicht zwingend etwas mit Motivation zu tun, sondern damit, dass Deine Stute beim Wegreiten gleichzeitig auch von ihrer schützenden Herde weg muss und das motiviert viele Pferde nicht unbedingt. Umso schneller ist aber dann der Drang, wenn es nach Hause geht, wobei es da gar nicht darum geht, dass sich das Pferd sagt, dann werde ich nicht mehr geritten, sondern einzig und allein darum: Dann bin ich wieder bei meiner Herde.
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


Kristina

Meister

  • »Kristina« ist weiblich

Beiträge: 1 813

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2012

Wohnort: Norderstedt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. August 2013, 11:07

Würde auch mal testen (wenn Du es nicht schon weisst), ob es sich mit mehreren Pferden zusammen aus ihrer Herde (oder ihrem besten Kumpel, der evtl. zu Hause bleibt?) genauso verhält oder sie dann die ganze Zeit eher entspannter ist.

  • »Monika« ist weiblich

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. August 2013, 12:00

Sorry, hab ein Durcheinander mit meinem Nick.... Hudipfupf = Monika

Sie macht das auch, wenn noch ein anderer dabei ist, ausser vielleicht das stehen bleiben.
Sind es aber zwei andere, das heisst, wir reiten zu dritt aus und Oma und ich in der Mitte, dann marschiert sie auch sehr zügig vom Stall weg.
zurück aber dann noch zügiger....
Innerhalb der 25 Köpfigen Herde ist sie eher ein Aussenseiter, vermutlich aufgrund des Alters.
Sie steht gerne alleine und im Moment sowieso am liebsten allein im Schatten.

Aber das mit dem Herdentrieb könnte schon sein. In früheren Ställen waren meistens nur bis zu 5 Pferden und im jetzigen Stall sind es 20-30 Pferde jeglichen Alters, Rasse und Geschlecht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Monika« (2. August 2013, 12:05)


minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich

Beiträge: 17 720

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. August 2013, 12:26

Ob Außenseiter oder nicht, das ist egal. Auch ein Außenseiter fühlt sich trotzdem zu seiner Herde hingezogen. Und nur aufgrund des Alters muss sie kein Außenseiter sein, sie hat sich nur etwas zurückgezogen und mischt nicht mehr mit. Wenn das von den Jüngeren akzeptiert wird, ist sie auf keinen Fall ein Außenseiter, aber das nur am Rande.
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


Ähnliche Themen

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 13 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Thema bewerten
Zurück zum Portal