Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 111 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

minuette

unregistriert

1

Freitag, 17. August 2007, 23:51

Alte Pferde und deren Ansehen bei anderen Reitern und Pferdebesitzern

Boah, ich könnt mich gerade masslos aufregen!!! Ich habe gerade parallel mal wieder bei einem "Mitbewerber"-Forum rumgesurft und da wurde eine Userin vollkommen blöde angepampt, vonwegen "schick Dein Pferd endlich in Rente und vorallem fütter es mal vernünftig" (oder so ähnlich). Das Pferd ist, nur so am Rande, 34 oder 35 8)

Mal davon abgesehen, dass ich spontan erstmal ein Plädoyer für unsere Senioren in den Beitrag geschrieben habe, habe ich ihr auch noch eine PN geschrieben, dass sie stolz auf ihr Pferd sein soll!!!

Das Pferd, ich meine es ist ein Haflinger oder Haflinger-Mix oder sowas, sieht für DAS Alter wirklich noch super aus. Klar, man sieht ihm ein gewisses Alter an, aber die Aussage, sie soll es vernünftig füttern, ist echt voll daneben. Es sieht natürlich nicht mehr aus wie eine 4-Jährige, aber auch nicht wie ein Pferd weit über 30.

Solche Aussagen von Reitern und/oder Pferdebesitzern mit jungen/jüngeren Pferden können mich wirklich sowas von aufregen. Vorallem begegnen sie einem immer wieder. Esrt wird bewundernd gefragt: "Wasssss???? Wie alt ist Dein Pferd? Boahhhhhhhh, hätte ich nicht gedacht" und dann wird entweder hinter vorgehaltener Hand doch gelästert oder man bekommt es mehr oder weniger direkt immer wieder unter die Nase gerieben, dass ein Pferd ab xy Jahre doch eigentlich nicht mehr geritten werden sollte oder darf. Und überhaupt, bei jedem kleinen Wehwehchen wird das darauf geschoben, dass das Pferd ja nunmal auch alt ist. Ja, manche Wehwehchen haben etwas mit dem Alter zu tun. Aber muss ich ein Pferd deswegen ins Abseits stellen???? Nein, meine ich! Unsereins merkt doch auch, dass er/sie nicht mehr 14, sondern eben 20, 30, 40 oder wie alt auch immer ist.

Vorallem regt mich echt auf, dass solche Aussagen immer von den Leuten kommen, deren Pferde noch nie älter als 15 geworden sind bzw. die spätestens dann gegen ein jüngeres Pferd getauscht worden sind.

So, also: Mein Pferd ist alt und ich bin stolz darauf!!!!!!!!! Naja, aber das muss ich Euch natürlich nicht sagen!

Leonida

unregistriert

2

Samstag, 18. August 2007, 00:10

Lass mich raten, war das im Reitforum? Da sind immer sehr "charmante" Menschen unterwegs. :rolleyes:

Ich denk mir eigentlich immer und überall:

"Der liebe Gott weiß alles. Reiter und Pferdebesitzer wissen alles besser."

Hab erst gestern wieder erfahren, dass eine Reiterin, von der ich dachte, sie sei eine Freundin, sich hinter unserem Rücken das M..l über eine Freundin und mich zerreißt. Meine Freundin sei nur Passagier auf dem Rücken ihres Pferdes und habe es keinen Deut im Griff, was nun wirklich nicht stimmt und ich sei mit meiner jungen Stute total überfordert. Komisch nur, dass sie innerhalb der mittlerweile über zwei Jahre, die ich sie haben große Fortschritte gemacht hat.

Redet ja auch keiner drüber, dass sie mit ihren über 100 kg eigentlich einen Tick zu schwer für ihr Pferd ist. :rolleyes:

3

Samstag, 18. August 2007, 00:26

Ihr sprecht mir aus der Seele. Genau aus diesem Grund bin ich DIESEM Forum beigetreten, und keinem anderen. Nur hier hat man Verständnis, dass man sich einem Seniorenpferd annimmt.

Ich habe mir im Kollegenkreis auch schon Sprüche anhören dürfen, wie z.B. "Warum holst du dir so einen alten Kläpper?"

Na und? Ich bin vollkommen glücklich mit ihm und wenn er mal richtig alt ist, hat er sich den Lebensabend verdient. Den will ich ihm auch geben.

minuette

unregistriert

4

Samstag, 18. August 2007, 00:29

Zitat

Original von Leonida
Lass mich raten, war das im Reitforum?


Nee, da war es nicht ;)

Dieses Rumgeläster ist der Grund, weshalb ich nicht in Vereinen (egal ob Reit- oder sonstiger Verein) bin. Vorallem, da wird gelästert über Dinge, wo man sich denkt "Mein Gott, habt ihr sonst keine Probleme im Leben"? Das ist mir doch egal, ob jemand sein Pferd in rosakariert einkleidet. Klar, ist nicht mein Fall, ich steh auf schwarz, aber wenn es jemand toll findet, dann soll er's doch machen. Da muss man sich doch nicht das M**l drüber zerreißen und vorallem sämtlich Leute aufhetzte und solche Dinge.... Ich versteh's immer nicht.

Vorne sagen "Ohhhhhhhh, das ist ja toll" und dann zur Nächsten rennen und sagen "Haste schon gesehen... blabla". Vorallem "bewundernstwert" sind diese Leute die zu mir das eine, zum nächsten was anderes sagen und dann hinterher behaupten "Neeeeeee, so hab ich das nie gesagt und überhaupt hab ich das zu der ja auch nur gesagt, weil...". Diese Leute, die eigentlich keine Meinung haben, sich aber immer der Sitaution anpassen, um gut dazustehen... ich hasse sie.

Ich habe eine Bekannte, die sich gerne sehr große und lange Pferde kauft (ich mag kleinere kompakte). Irgendwann hat sie sich mal wieder eines gekauft und meinte zu mir: "Und? Wie findest Du ihn?" Ich hab ihr gesagt "Naj, weißt ja, nicht mein Fall diese riesen Pferde und irgendwie... hübsch ist er ja nun wirklich nicht". So, sie wusste aber genau wie ich's meine, nämlich nicht böse. Und das er kein hübsches Pferd war (lebt mittlerweile nicht mehr) wusste sie auch und hat es auch selber zugegeben. Aber ist doch egal! Er war ansonsten ein tolles Pferd.
Aber ich weiß genau, dass andere wieder gesagt "Oh... tolles Pferd" und sind dann losgerannt und habe zu anderen gesagt "Haste diesen hässlichen Gaul schon gesehen?"

Leonida

unregistriert

5

Samstag, 18. August 2007, 00:35

Tja, ist halt leider eine weit verbreitete Krankheit. Drum bin ich auch froh, dass wir jetzt vom Pensionsstall in Eigenregie umziehe. :D

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 111 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Thema bewerten
Zurück zum Portal