Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 60 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 25. August 2009, 20:57

jonny ist lahm

wie bei monika stehe ich wieder hilflos da ...
jonny lahmt seit 3 wochen statt tierarzt verschrieb meine chefin ihn ruhe .
seit dem putze ich ihn und gehe mit ihn in der halle spazieren oder bringe ihn für eine stunde auf die weide damit er mal was anders sehen kann , als nur sein stall.

gestern bin ich mit ihm das erstmal seit 3 wochen ins gelände an der hand gegangen und musste unsern schönen spaziergang abrechen , weil wieder deutlich anfing zu lahmen.

es tut mir in der seele weh ihn so zu sehen und ich mache mir echt sorgen , dass er eine entzündung im gelenk hat und drauss Arthrose dort sich bilden kann, weil sie wieder mal nichts macht.
oder das eine sehne verletzt ist , dass es einfach nicht besser bei ihm wird trotz ruhe .

angefangen hat alle vor genau drei wochen mit ein knacken im fesselgelenk , einige tage später war das knacken weg aber er stocke lahm.

drauf verpasste meine chefin ihm ruhe kein reitunterricht oder therapie wo er immer sonst eingesetzt wurde .

eine woche stand er dann total nicht mal auf die weide durfte er
nach diese woche fing ich an ihn zu führen oder in der halle auch mal frei laufen zu lassen , wenn ich den hufschlag gemacht habe lief er mir gemächlich hinter oder auf die weide .

nun wollte ich es wieder steigern und prombt fing er wieder an zu lahmen .

also schraube ich es wieder runter statt raus nur halle damit nicht ganz stehen muss nur woran kann es liegen ?

ich weiß das kann mir nur ein tierarzt sagen... aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem ein rat geben

Sheetan

unregistriert

2

Dienstag, 25. August 2009, 22:16

DC,ich hab nur einen Rat für dich,geh da weg,such dir was neues.Das ist ein Fass ohne Boden,es wird sich nie was ändern.
Das Pferd braucht nen TA
Es ist super wie du dich wieder mal einsetzt,aber trotzdem,wirklich helfen kannst du nicht,leider

3

Dienstag, 25. August 2009, 22:29

Da muß ich mich leider auch Sheetans Meinung anschliessen. Den Jonny muß sich ein TA ansehen, auf diesem Hof wirst Du weiterhin gegen Windmühlen kämpfen :( . Trotzdem wünsche ich dem Jonny gute Besserung, vielleicht wird Chefin ja noch vernünftig...

4

Dienstag, 25. August 2009, 22:34

Vor allem, wenn Jonny aus "heiterem Himmel" lahmt, ich meine, nichts irgendwie passiert ist, wo er sich beispielsweise vertreten haben könnte, dann ist jede Diagnose ein Rätselraten und dann muss man einfach mal in den sauren Apfel beißen und einen TA rufen. Da ist es mit Boxenruhe nicht getan.

Daher ist es auch schwer, aus der Ferne irgendwas zu sagen, was die Ursache sein könnte.

5

Dienstag, 25. August 2009, 22:45

Hei DC, das wird ja echt nicht besser mit deiner Chefin...

Jonny lahmt ja schon 3 Wochen - ich glaube mal nicht, dass es nur ne Kleinigkeit ist, sonst wäre es durch die Schonung schon besser geworden. Unbedingt TA holen wenn geht. Kühlen ist immer gut.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 60 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Thema bewerten
Zurück zum Portal