Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 32 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 3. März 2007, 17:40

Husten Teil 2

So, ich mache mal ein eines Thread zum Thema Husten auf. Es bleibt also die Fragestellung: "Was kann man gegen Husten beim Pferd tun".

LG Nora

Pollyana

unregistriert

2

Samstag, 3. März 2007, 17:56

Die Frage ist sehr allgemein gestellt: Für allergischen Husten gilt, saubere Boxen, viel frische Luft, Qualitativ einwandfreies Futter - kein Staub, kein Schimmel etc.
Denn desweiteren bei Infektiösen Sachen, Impfen - schnelle Behandlung durch den Tierarzt damit es nicht verschleppt wird, Chronisch wird - wie bei Lobster. Dann während der Behandlung evtl. Heu anfeuchten, Futter sollte ja immer in Ordnung sein, zu Not das anfeuchten, dann kann viel noch mit Tees und Kräuter (aus der Natur selber gesammelt, oder aus der Apotheke) - nur nicht die freiverkäuflichen, die Taugen oft nichts, haben zuviele Sachen drin, so das sie kaum bis gar nicht wirken. Das gleiche gilt auch für chronisch kranke oder Allergieker. Ich könnte es total ausführen, das würde wahrscheinlich den Rahmen sprengen, das es 1000 eventualitäten gibt. Da muß schon was genaues her.

3

Samstag, 3. März 2007, 18:08

Es sollte nur als Grundthema dienen, quasi als Fortsetzung zum alten Thema ;)

strolchine

unregistriert

4

Samstag, 3. März 2007, 18:28

*klugscheißermodus an*

Heu anfeuchten ist nicht wirklich gut, die immer enthaltenen Schimmelsporen lieben das feuchte Klima und vermehren sich schneller als das Pferd fressen kann.

*klugscheißermodus aus*


Nach wie vor meine Meinung:

nicht nur behandeln sondern die Ursache suchen, was viel zu wenig gemacht wird !

5

Samstag, 3. März 2007, 22:27

Zitat

Original von strolchine
*klugscheißermodus an*

Heu anfeuchten ist nicht wirklich gut, die immer enthaltenen Schimmelsporen lieben das feuchte Klima und vermehren sich schneller als das Pferd fressen kann.

*klugscheißermodus aus*


Nach wie vor meine Meinung:

nicht nur behandeln sondern die Ursache suchen, was viel zu wenig gemacht wird !


Heu anfeuchten wenn es gut ist, damit es nicht staubt, ich denke so hat Pollyana es gemeint. der Staub ist ja das schlechte, und das HEu natürlich nicht drei TAge vorher anfeuhcten...

Bei alten Pfewrden noch gut :Bewegung. Laki hustet immer wenn er ein paar Tage nicht getrabt wurde. :rolleyes:

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 32 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Thema bewerten
Zurück zum Portal