Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 185 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

riekapferd

unregistriert

1

Mittwoch, 10. September 2008, 08:29

in Offenstall wechseln?

Hallo
überlege mit meinem Oldi in einen Offenstall zuwechseln..mein 2. Pferd eine 9 jährige Warmblutstute leidet an Nasenausfluß, Ta hat schon alles durch...und da mein Oldi fast 15 Jahre mit chron. Bronchits kämpft möchte ich beim 2. Pferd das selbe nicht nochmal haben..
mein Oldi 27 geht es gut..er hat Arthrose ..schlägt sich im Winter mit der Box nicht so gut..meist ist er sehr steif wenn er tagsüber raus darf..
der neue Stall wäre 9 km entfernt..der jetztige ist 1 km entfernt/ mache ich mit dem Rad/
die Umstellung/ Stress mit anderen Pferden scheue ich noch..andererseits ist er sehr kontakt freudig und
findet sicherlich wieder einen neuen Freund..
Was meint Ihr..mein Verstand rät mir zum Umzug..
mein Geldbeutel auch/ wäre billiger sicherlich hätte ich auch weniger Ta Kosten/ bezügl. Atemwegserkrankungen/ Einstreuh kaufe ich schon selber im Winter/ kommt noch extra zu meinen Boxenkosten dazu..
mich stört nur die Fahrerei..mit dem Auto..

deichpiratin

unregistriert

2

Mittwoch, 10. September 2008, 09:11

Tja, die klassische Frage:
Was ist dir wichtiger, das Wohl deines Pferdes, oder deins?

Hört sich fürchterlich an, aber letztendlich läuft es darauf hinaus. Für deine Pferde wird sich die Situation - so wie du sie beschreibst - auf jeden Fall verbessern. Jetzt musst du dich entscheiden, ob du die gesparten Euronen in Kraftstoff umsetzen möchtest.
Wenn deine Pferde vor Ort eine Betreuung haben und du zusätzlich zur Entfernung keine weiteren Nachteile hast, mach es. Also ich würd's tun.

Eine Alternative wäre evtl. noch, im alten Stall nach einer ähnlich gestalteten Unterbringung zu fragen. Manchmal tun sich da ja dann doch noch ungeahnte Möglichkeiten auf, du bist schließlich eine Einnahmequelle; und bei 2 Pferden keine kleine...

Mhhh, wenn deine Hottis beide unter Atemwegsprobs leiden und der TA mit seinem Latein am Ende ist, vielleicht liegt es an der Umgebung (zuviel Staub, nicht eroierbare Schimmelsporen in alten Balken,...), da könnte ein Wechsel - wegen des Offenstalls sowieso - Wunder wirken. Wie lange stehen deine Pferde schon in diesem Stall?

Off topic: Wie äußert sich der Nasenausfluss?

3

Mittwoch, 10. September 2008, 09:38

Wie ist den der Offenstall konzipiert? Wird er einem alten Pferd gerecht? Hat dein Oldie dort IMMER die Möglichkeit in Ruhe zu fressen und sich trocken unterzustellen bzw hinzulegen? Wie groß und wie aktiv ist die Herde? Gerade wenn er Arthrose hat ist viel Bewegung zwar gut; aber wenn er ständig gejagt wird und nicht zur Ruhe kommt, dann ist das ja auch nichts.
Ich weiß nicht, wie dein Pferd gewichtsmäßig drauf ist, aber besteht die Möglichkeit, ihn extra zuzufüttern? Kann er zur Not stundenweise abgetrennt werden, um in Ruhe zu fressen?
Bitte nicht falsch verstehen, ich finde Offenstall ist díe beste Möglichkeit, ein Pferd zu halten und das auch für alte Pferde. Aber es muss ein durchdachter, artgerechter Stall sein, der den Bedürfnissen aller Pferde gerecht wird.
Wenn diese Vorraussetzungen erfüllt sind, dann gilt das, was deichpiratin gesagt hat...

riekapferd

unregistriert

4

Mittwoch, 10. September 2008, 09:49

in offenstall wechseln

Hallo
ich bin seid 13 Jahre in diesem Stall..meine Stute habe ich als Absetzer gekauft , sie bis sie 1,5 Jahre war bei einem Züchter eingestellt,,danach auch in diesen Stall..
letzten und vorletzten Winter bekam sie Husten..
nun hustet sie nicht mehr aber nach Bewegung hat sie weißen Nasenausfluß.. sehr flüssig..
Der STall ist insgesamt sauber, aber Schimmelsporen sind sicher nie auszuschließen..
Der Paddock ist mit Lavasand ausgestattet..der Reitplatz auch..
der staubt sobal der trocken wird..
Sicherlich fühle ich mich da wohl....aber auf Dauer kann das so nicht weitergehen.. das steht fest..
den Stall sehe ich mir heute abend an..
Genaues über die Haltung weiß ich noch nicht..nur dass es 2 Gruppen gibt,, und Platz für 6 Pferde ist../ Heißt recht kleiner Stall..
was mir sehr recht wäre..
in meinem jetztigen stehen 15 Pferde..da ist im Winter abend schon mal viel los..

LG

deichpiratin

unregistriert

5

Mittwoch, 10. September 2008, 11:42

Dann lass mal hören, wie es im Detail ausschaut!

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 185 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Thema bewerten
Zurück zum Portal