Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 18 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

  • »Angelika« ist weiblich
  • »Angelika« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2016

Wohnort: Thüringen

Beruf: Tierwirt

Hobbys: Tiere,Natur und natürlich Pferde

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Juli 2016, 14:29

Ständig Kotwasser und Durchfall

Bei unserem Pflegepferd , ein Welsh-Pony Wallach 23 Jahre alt , ist das Kotwasser und der Durchfall ( hin und wieder ) , einfach nicht wegzukriegen.Er leidet auch darunter wenn die Weidezeit schon fortgeschritten ist.

Am Futter liegt es nicht,wurde getestet.Eine Kotprobe gab keine Hinweise.Mehrere Zusatzfuttermittel und Kräuter gegen Kotwasser brachten auch keinen Erfolg.Stress hat er nicht und bewegt wird er auch durch Bodenarbeit und Spaziergänge.

Nun bin ich am überlegen ob eine Blutanalyse die Ursache des Kotwassers erbringen könnte ?

Was direkt würdet ihr empfehlen auf was ich ihn untersuchen lassen soll ? Cashing zum Beispiel soll sich ja auch in Kotwasser zeigen.
Es gibt keinen schöneren Grund permanent pleite zu sein und keine Zeit mehr zu haben wie ein Pferd ! :yes




  • »Conny91« ist weiblich

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 11. September 2014

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Juli 2016, 19:25

Hallo, das klingt ja nicht so toll, hast du schon mal mit Bierhefe probiert? Das hat bei meinem Pferd mal sehr gut geholfen ...

  • »Angelika« ist weiblich
  • »Angelika« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2016

Wohnort: Thüringen

Beruf: Tierwirt

Hobbys: Tiere,Natur und natürlich Pferde

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Juli 2016, 15:50

Ja , das hat auch nichts gebracht.

Seit 2 Tagen äppelt er sooo schön normal.Habe seit 1 Woche Brombeerblätter gefüttert , die er auch gut annimmt.

Wenns doch bloß mal gut wäre.
Es gibt keinen schöneren Grund permanent pleite zu sein und keine Zeit mehr zu haben wie ein Pferd ! :yes




minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich

Beiträge: 17 631

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Juli 2016, 10:11

Bekommt er auch dann plötzlich Kotwasser, obwohl nichts verändert wurde? Wir haben zum Beispiel mehere Weideflächen, die wir nach und nach öffnen = der Wechsel von einem zum anderen Stück kann für manche Pferde durchaus wie eine Futterveränderung sein.
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


  • »Angelika« ist weiblich
  • »Angelika« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 16. Juni 2016

Wohnort: Thüringen

Beruf: Tierwirt

Hobbys: Tiere,Natur und natürlich Pferde

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Juli 2016, 14:23

Also es gibt eine riesen große Weide die Stück für Stück abgesteckt wird damit die Pferde nicht auf der gesamten Fläche sind und das Gras wieder nachwachsen kann.

Sollte das wirklich der Grund sein , daß es wie eine Futterumstellung wirkt ? :hmm:

mir fällt gerade ein das er im Winter auch Kotwasser hatte.

ich schau jetzt mal ob die Brombeerblätter was bringen , wenn nicht dann laß ich eine Blutanalyse machen.Vieleicht sind es die Hormone :hmm:
Es gibt keinen schöneren Grund permanent pleite zu sein und keine Zeit mehr zu haben wie ein Pferd ! :yes




Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 18 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Thema bewerten
Zurück zum Portal