Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 25 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

evioletta

unregistriert

1

Samstag, 3. Mai 2008, 23:46

Ingwer

Füttert jemand von Euch auch schon seit längerem Ingwer??
Ich habe das Gefühl das meine Stute nach dem Fressen ewig lecken muß damit sie den Geschmack los wird.
Wollte mal den Ingwer ne Zeit weg lassen.
Habe Mitleid mit Ihr, sie bekommt schon so wenig Kraftfutter und dann auch noch mit dem schrecklich scharfen Zeug.
Abgesehen davon ist ihre Entzündung im Bein gut abgeheilt, zumindest ist es nicht mehr dick und sie gallopiert täglich zur Wiese und scheint auch so recht munter zu sein.
Hat von Euch jemand Erfahrung mit Spat und Bindegewebsentzündung/Zerrung??


Grüße

Pollyana

unregistriert

2

Samstag, 3. Mai 2008, 23:51

Spat ja, hat Apart seit ich ihn habe, er ist jetzt 29, ist seit 11 Jahren bei mir und hatte noch keine Probleme. Wahrscheinlich ist es bei ihm so chronisch, das es keine Probleme mehr bereitet.Was meinst Du genau mit Bíndegewebsentzündung oder Zerrung..

Pollyana

unregistriert

3

Samstag, 3. Mai 2008, 23:53

Ach ja, wenn es gut ist, dann lass den Ingwer weg. Soll man eh nicht Dauerhaft anwenden, nur zur Kur, da in Ingwer natürliches Antibiotika drin ist, und eine Antibiotikabehandlung - falls mal nötig, zu nichte macht, wegen Resistenzen

evioletta

unregistriert

4

Sonntag, 4. Mai 2008, 00:14

Meine Stute bekommt Ingwer seit August 2007.
Sie hat damals Spat diagnostiziert bekommen. Seitdem trägt sie auch einen Spatbeschlag. Damals hatte sie auch ein dickes Fesselkopfgelenk, das ist später wieder gekommen nachdem sie total ausgeflippt ist.
Der TA meinte das wäre eine immer wiederkehrende Geschichte, wenn sie einmal dazu neigen, würden sie sich schnell wieder das Bindegewebe dort reizen. Quasi ein Ausrutscher, und schon ist s passiert.
Da Ingwer so scharf ist, konnte ich es mir auch nicht si gut für den Magen vorstellen. Vio hat elf Jähre immer gelaufen wie ein Uhrwerk, nur seit anderhalb Jahren, haben wir immer wieder Last, und bekommen keine richtige Bahn hinein.

Grüße

Pollyana

unregistriert

5

Sonntag, 4. Mai 2008, 00:19

Apart läuft barhuf, man merkt den Spat nur, wenn man Hufe auskratzt, beim Bein hochheben. Ich kann mir denken was Du meinst, Anjou leidet manchmal auch darunter, bei ihr mache ich kaltnasse Wickel - Wasser und etwas Apfelessig, richtig klatschnasses Handtuch, das bleibt als längstes nass, dann eine Wollbandage drum. Das mache morgens und abends neu, sie trägt es, bis es dünn ist, bzw. sicherheitshalber 2 Tage drüber. Es dauert keine 3 max. 4 Tage bei ihr, dann ist es weg. Sie bekommt es an dem Bein, wo sie mal ein Röhrbeinbruch samt Griffelbeinbruch vor 12 Jahren hatte. Ob Zufall oder nicht, das weiss ich nicht.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 25 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Thema bewerten
Zurück zum Portal