Sie sind nicht angemeldet.

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich
  • »minuette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Mai 2013, 12:17

Futterautomat - für wenig Geld und ohne Strom

Ich hab beim Rumsurfen diesen Futter/Heu-Automaten zum selber Basteln im Internet gefunden: http://members.aon.at/gesundes-pferd/Sta…rautomaten.htm#

Ich hab's mir jetzt nur flüchtig durchgelesen und verstehen momentan noch nicht alles, aber die Idee an sich ist interessant, finde ich
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


Lamisa

Profi

  • »Lamisa« ist weiblich

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 19. Januar 2009

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. Mai 2013, 15:22

Muss ich mal meinem Freund vorlegen - das wäre eventuell auch eine Idee für unseren Stall. :danke

PapaBär

Erleuchteter

  • »PapaBär« ist weiblich

Beiträge: 4 524

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2008

Wohnort: Trebsen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Mai 2013, 21:06

Hat was ! :thumbsup: Aber ich glaub mein Brauni ist vor Schreck (weils bestimmt Geräusche macht) gestorben, bevor er verstanden hat, daß diese Geräusche Futter bedeuten. :kicher
Tiere reden mit den Augen oft vernünftiger als Menschen mit dem Mund. (Ludovic Halèvy)

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich
  • »minuette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Mai 2013, 09:57

Ich würde bei Snoopy vermuten, dass er es recht schnell in Einzelteile zerlegt :kicher Außerdem fütter ich ja rund um die Uhr Heu, damit entfällt die Portionszuteilung
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


Lamisa

Profi

  • »Lamisa« ist weiblich

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 19. Januar 2009

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Mai 2013, 09:58

Wie machst du das mit rund um die Uhr? Deine Heuraufe haben sie ja zerlegt oder? Stellst du ihnen einen Ballen rein?

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich
  • »minuette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Mai 2013, 10:09

:kicher Die beiden haben die Vorarbeit zur Heuraufen-Demontage geleistet. Den Komplettabbau hab ich übernommen :kicher

Ich hab jetzt Quaderballen, jeweils einen, der reicht eine Woche. Den stelle ich neben den Stall, da gibt es einen überdachten Bereich, so wird der Ballen nicht nass. Ich hab es allerdings noch nicht geschafft, diesen Bereich an allen Seiten "abzutrennen". An 2 Seiten ist es sowieso geschlossen, seitlich auch, nur nach vorne ist der "Unterstand" offen. Das ist soweit kein Problem, wenn der Ballen noch recht neu ist, wenn er aber weniger wird, dann zerflücken die den gerne und trampeln eine Menge in den Dreck. Das blöde ist, dass die Länge der Tür, die man davormachen muss ca. 3 Meter ist. Es muss also etwas stabiles sein, damit sie es nicht eindrücken können.

Ich hab noch ein Foto vom allerersten Tag gefunden, da sieht man den Bereich. Da wo Max rumsteht, liegt jetzt der Ballen.
»minuette« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03614.JPG
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


Lamisa

Profi

  • »Lamisa« ist weiblich

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 19. Januar 2009

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Mai 2013, 14:31

Ok, danke. Ist bei zwei Pferden wahrscheinlich auch einfacher. Wir haben 3 Großpferde und 4 Jährlinge im Offenstall. Bei uns wird 3-4 mal am Tag nachgefüllt und die Pferde sind zwischendurch max. 4 Stunden ohne Heu (so wie es im Lehrbuch steht). Am liebsten wäre mir und auch Dagmar aber eine Variante "ad libidum", das geht aber leider nicht so einfach, wenn alle berufstätig sind...

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich
  • »minuette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. Mai 2013, 09:13

Eben. Ich hab ja auch keine Zeit, mehrmals hinzufahren und Heu nachzufüllen. Ich denke, bei mehr als 2 Pferden würde ich doch über den Kauf einer Heuraufe (aus Eisen) nachdenken. Da kann dann ein ganzer Ballen rein udn man hat Ruhe... und auch bei der täglichen Arbeit weniger zu tun, weil man nicht ständig am Heu verteilen ist.
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


PapaBär

Erleuchteter

  • »PapaBär« ist weiblich

Beiträge: 4 524

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2008

Wohnort: Trebsen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Mai 2013, 09:31

8o guckt mal, auf dem Bild war Snoopy noch ein Baby :D
Tiere reden mit den Augen oft vernünftiger als Menschen mit dem Mund. (Ludovic Halèvy)

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich
  • »minuette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Mai 2013, 09:33

Jepp... ist ein Foto vom allerersten Tag :yes
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


  • »Mrs Schakatack« ist weiblich

Beiträge: 2 196

Registrierungsdatum: 10. September 2009

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Mai 2013, 13:20

So ähnlich sah auch der Plan für Raschakas Futterplan aus. Auch mit einem Wecker der einen Splint hochzieht und das Futter dann runter fällt! Find ich eine ziemlich gute Idee, denn man hat ja nicht immer Strom zur Verfügung!
... und wenn du sie mal wieder "nur ein Pony" sagen hörst, dann lächle, weil sie "nur" nicht verstehen!

Ähnliche Themen

Thema bewerten
Zurück zum Portal