Sie sind nicht angemeldet.

  • »Mrs Schakatack« ist weiblich
  • »Mrs Schakatack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 196

Registrierungsdatum: 10. September 2009

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. August 2012, 21:01

Muss der Besitzer im Equidenpass eingetragen sein?

Hey zusammen,

hab grad Nico's Equidenpass vor mir liegen und da ist mir aufgefallen, dass nicht ich als Besitzer eingetragen bin sondern noch sein Züchter! Ist das schlimm? Muss ich das ändern lassen? Was würde sowas kosten? An wen wende ich mich da?

Bei Raschaka war ich eingetragen, weil sie noch gar keinen hatte als ich sie bekommen habe!

Vielleicht hat sich ja schonmal jemand mit dem Thema beschäftigt ;)
... und wenn du sie mal wieder "nur ein Pony" sagen hörst, dann lächle, weil sie "nur" nicht verstehen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mrs Schakatack« (9. August 2012, 21:13)


PapaBär

Erleuchteter

  • »PapaBär« ist weiblich

Beiträge: 4 524

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2008

Wohnort: Trebsen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. August 2012, 21:23

Obs jetzt ein MUSS ist, weiß ich nicht. Ich persönlich würde es wollen und hab es auch machen lassen. 2007 habe ich 35,71 Euro dafür bezahlt. 28,00 Euro (Netto) für die Eintragung und der Rest sind Postkosten. Was ich jedoch nicht gemacht habe und auch nicht machen werde, ist, meine Anschrift zu ändern.
Tiere reden mit den Augen oft vernünftiger als Menschen mit dem Mund. (Ludovic Halèvy)

Laila

Kleiner Rotzlöffel

  • »Laila« ist weiblich

Beiträge: 6 992

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Ostholstein

Beruf: HoFa

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. August 2012, 23:27

Nö, beim Equidenpass kann drin stehen wer immer möchte. Ihr könntet Nico 10 mal verkaufen, und es könnte immer noch der Züchter drin stehe und es wäre ok.
Mit Fleißsternchen ausgezeichneter User. Gruß, die Admins
Alle wollen sie ein großen Stück vom Kuchen haben. Aber keiner will ihn backen!

minuette

Administrator

  • »minuette« ist weiblich

Beiträge: 17 734

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. August 2012, 23:46

Wer drin steht, ist vollkommen egal. Bei Snoopy steht auch noch der Züchter drin. Ich hab mich mal informiert, aber ich fand's unverschämt teuer, deswegen hab ich es so gelassen, wie's war.

An wen Du Dich wenden musst, kommt drauf an, wer den Pass ausgestellt hat: Grün = FN, alle anderen Farben sind in der Regel Zuchtverbände, müsste dann drauf stehen, wer's war, dann ist der Verband zuständig
PitaPata - Personal picturePitaPata Horse tickers

Yuppi - geboren 22.4.2006

Pablo - geboren 2001

In Memorien: Max - 1985 bis 13. Oktober 2015


  • »Mrs Schakatack« ist weiblich
  • »Mrs Schakatack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 196

Registrierungsdatum: 10. September 2009

  • Nachricht senden

5

Freitag, 10. August 2012, 20:39

Danke! Dann bin ich ja beruhigt. Er ist rot, vom Züchterverband für Ponys und Kleinpferde! Ich frag trotzdem mal was das kostet, ansonsten lass ich es auch bleiben ... Hab auch grad gesehen das vorn draufsteht, dass er nich als Eigentumsnachweis dient (Wer lesen kann ist klar im Vorteil:D). Habe ja noch eine Eigentumsurkunde!
... und wenn du sie mal wieder "nur ein Pony" sagen hörst, dann lächle, weil sie "nur" nicht verstehen!

Laila

Kleiner Rotzlöffel

  • »Laila« ist weiblich

Beiträge: 6 992

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Ostholstein

Beruf: HoFa

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. August 2012, 14:16

Genau, die ist auch ein wesentlich wichtigeres Indiz dafür, wer der Eigentümer ist :thumbsup:
Mit Fleißsternchen ausgezeichneter User. Gruß, die Admins
Alle wollen sie ein großen Stück vom Kuchen haben. Aber keiner will ihn backen!

Nora

Radiergummi fressende Admine

  • »Nora« ist weiblich

Beiträge: 12 968

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2012, 00:46

Der Equidenpass an sich ist kein Beweis für einen Besitz bzw. eher muss es heißen, Eigentum. Besitzer ist, wer den Equidenpass hat, Eigentümer im Zweifelsfall werd doe Eigentumsurkunde hat, allerdings ist auch die nicht unbedingt das Papier wert, auf der sie gedruckt ist.

Ähnliche Themen

Thema bewerten
Zurück zum Portal