Sie sind nicht angemeldet.

Karlotta66

unregistriert

1

Dienstag, 1. März 2011, 08:28

mal eine Frage zum Thema "Impfen"

Hat jetzt nix mit Pferden, sondern mit Katzen zu tun:
durch den ganzen Streß mit Cids OP und Klinik und hastenichtgesehen, hab ich im letzten Oktober komplett das Impfen der Katzen vergessen - sie wären Anfang Oktober dran gewesen :rolleyes

Gestern war nun eine TA da, die meine Freundin aufgetan hat (diese hat eine neue Praxis im Nachbarort eröffnet). Meine Freundin ist ganz begeistert von ihr - aber ich muß sagen, dass sie mir zu tüddelig war :kicher . Außerdem hat sie meiner freundin gleich Unmengen Floh- und Wurmmittel im Großpack aufgeschwätzt, was ich nun so gar nicht leiden kann.

Sie meinte nun, dass man nach 4 Monaten Überzug eine komplette Grundimmunisierung machen müßte - stimmt das??? Oder ist das wieder nur Geldmacherei??
?( :frage

2

Dienstag, 1. März 2011, 08:51

Unsre Katze war damals ein halbes jahr überfällig (zuvor ständig entzündlich krank) und wir brauchten keine grundimunisierung. Sie ist allerdings keine freigängerin und somit fallen manche sachen die geimpft werden aus. z.B. Tollwut. Mein TA (Tierklinik) sagte damals das es grenzwertig sei aber noch geht.

würd auf jeden fall noch mal wo anders nachfragen und dann so schnell wie möglich impfen lassen sonst verfällt der schutz wirklich!

yve-snuffel

unregistriert

3

Dienstag, 1. März 2011, 09:14

ich kenn das auch so, dass man eine max. Karenzzeit (schreibt man das so ?( ) von 4 Wochen hat. Wenn man die verstreichen lässt, dann ist zum vernünftigen Schutz wieder die Grundimmunisierung fällig - aber ob das so tatsächl. stimmt ... ?(

Allerdings ist meine beste Freundin VmFA u. hat mir das auch so gesagt?!

4

Dienstag, 1. März 2011, 09:18

@yve-snuffel: 4 Wochen? das is ja grad mal ein monat... das glaub ich jetz so nicht ganz. lass mal was sein, dann sind 4 wochen gleich rum, dann darfst du jedes 2 jahr grundimunisieren... :rolleyes naja die TAs freuts...


hab noch nen intereassanten link gefunden. geht um forschungen das wir sowieso viel zu viel impfen, und weiter unten stehen dann die empfehlungen. da wird von 2-3 jahre geredet.
http://www.schmusekatzen.de/impfen.htm#pieks

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kaktus« (1. März 2011, 09:22)


Barbara1961

unregistriert

5

Dienstag, 1. März 2011, 09:54

Der GöGa einer Kollegin ist Amtstierarzt und er wird mich verfluchen, wenn er erfährt, was ich hier poste. TAs verdienen ihren größten Teil Geldes über Impfungen. Mein Kater wurde als er mir zulief grundimmunisiert, bekam 2x eine Wiederholungsimpfung und das war es. Er wird von mir nur noch regelmäßig entwurmt (4x im Jahr mit Spot-on Wurmmittel) und natürlich bekommt er monatlich Frontline, denn er ist Freigänger. Vor ein paar Jahren speichelte er im Frühjahr mal fürchterlich und da er sich bereitwillig ins Maul schauen ließ, konnten wir eine Zahnentzündung ausschließen. Meine Tochter googlete und erschrak, denn das Speicheln kann auch ein Anzeichen für Tollwut sein. Ich rief sofort meine Kollegin an und deren Mann konnte mich beruhigen....hier bei uns ist seit über 30 Jahren kein einziger Fall von Tollwut bestätigt worden.

Sind die Katzen ansonsten robust, würde ich mir wegen der Impfungen keinen solchen Kopf machen.

6

Dienstag, 1. März 2011, 10:13

:smilie[309]

Pidella

unregistriert

7

Dienstag, 1. März 2011, 11:43

Nö, wenn die Katzen schon erwachsen sind, brauchst Du keine Grundimmunisierung mehr machen lassen. Es reicht dann wirklich jährlich (auch mit Verspätung). Mein TA empfiehlt sogar bei ganz schissigen Katzen, die jedesmal beim TA-Besuch vor Angst sterben, bei diesen das Impfen ganz zu lassen, wenn sie so ab ca. 15 Jh. aufwärts sind, weil der Körper dann genug inne hat. Einfach alle nochmal impfen und gut is.

Was wird eigentlich immer geimpft?

RCP (Katzenschnupfen und Katzenseuche) ist ganz wichtig. Tollwut brauchst Du in Deutschland eigentlich nicht, weil schon seit Jahren lt. meinem TA kein TWFall mehr aufgetreten ist. Wird nur bei Hunden gemacht, weil man die schonmal mit ins Ausland nimmt und das muss dann wegen des blauen EU-Heimtierausweises.

Ich persönlich finde bei Freigängern Leukose-Impfung wichtig. Leukose ist so eine Geschichte, die u.a. durch Prügeleien übertragen wird. Es können sich dadurch bösartige Tumore bilden. Das Problem ist nur, dass man von der Leuko-Impfung einen Schnelltest machen muss. Da muss die Mietze beim TA 3 Tropfen Blut lassen und dann kann man testen ob positiv oder negativ. Wenn negativ kannste impfen lassen. Impfung kostet in der Kombi-Impfung ca. 15,00 EUR mehr. Bluttest weiß ich nicht.

Karlotta66

unregistriert

8

Dienstag, 1. März 2011, 12:38

:smilie[284] für Eure Tips:
Soljanka ist 15 jahre alt und seit sie bei mir ist (da war sie geschätzes 3/4 jahr alt) immer regelmäßig geimpft worden (Katzenseuche, -Schnupfen, Tollwut und Leukose) - sie war gestern auch nicht auffindbar :kicher
Serafina ist jetzt fast 5 und auch immer regelmäßig durchgeipmft (s.o)
Entwurmt werden sie einmal im Jahr, aber eher unregelmäßig, mal mit so nem Spot on oder mit Tablette, je nachdem...

Beide leben draußen, die Kleine freiwillig in der Heukammer und die andere (unfreiwillig :kicher ) vor unserer Haustür - sie wuscht auch schon mal in den Keller und versteckt sich (so wie gestern :D ). Aber beide haben einen mordsmäßigen Streß, wenn ich sie transportieren müßte - die Alte, weil sie keinen Bock mehr drauf hat und die Kleine, weil sie bei den paar Mal, die sie transportiert wurde, ganz schlechte Erfahrungen gemacht hatte: zum kastrieren, wo sie wegen Nierenversagen hinterher fast gestorben wäre und ein Jahr später wegen eines gebrochenen Oberschenkels, wo sie dann zum zweiten mal fast gestorben wäre :( - sie hat zwei ihrer Leben schon verbraucht und nach 3 Jahren Hauskatzendasein vor 2 Jahren beschlossen, dass sie nicht mehr drinnen wohnen will! Nachdem sie eine Woche verschwunden war tauchte sie wieder auf und zog in die Futterkammer, wo sie mittlerweile zu wahrer Größe gewachsen ist - aber sie ist extrem scheu gegenüber Fremden und fand es gestern auch megakacke, geimpft zu werden :no - Gott sei Dank war sie heute morgen schmusig wie immer - sie nimmt es mir also nicht übel, dass ich sie gestern festgehalten habe :smilie[283]

Dann mach ich mir jetzt keinen Kopp, laß die Alte beim nächten Termin impfen und gut ist!!

Pidella

unregistriert

9

Dienstag, 1. März 2011, 16:05

:yes :yes :yes

Thema bewerten
Zurück zum Portal