Sie sind nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 959 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Ihrem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Wenn Sie diese Option aktiviert haben, können Sie HTML zur Formatierung verwenden.

Sie können BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Dateianhänge
Dateianhänge hinzufügen

Maximale Anzahl an Dateianhängen: 5
Maximale Dateigröße: 150 kB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Sicherheitsmaßnahme

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild auch nach mehrfachem Neuladen nicht entziffern können, wenden Sie sich an den Administrator dieser Seite.

Die letzten 3 Beiträge

3

Mittwoch, 29. März 2017, 11:48

Von minuette

Also wir haben zwei große Partyzelte, die jeweils an den kurzen Seiten geöffnet sind, so dass die Pferde rein und rausgehen können. Die werden gut angenommen und halten wohl schon mehrere Jahre ((genau kann ich das nicht sagen, weil ich erst letztes Jahr in den Stall gezogen bin). Wir bauen sie allerdings vorsichtshalber zum Ende der Weidesaison ab und dann zum Beginn wieder auf. Aber grundsätzlich werden Weidezelte und Unterständen von Pferden gut angenommen.

2

Montag, 27. März 2017, 23:14

Von Kristina

Schau mal bei Ebay Kleinanzeigen nach "Weidezelt" oder "Unterstand" - vielleicht ist ja was dabei.
Wobei Wind und Wetter wahrscheinlich eher etwas stabileres als Zelt bedeutet, allerdings keine Ahnung ob ein Holzunterstand ohne "Baugenehmigung" aufgestellt werden darf.

Bei uns im Stall gibt es nur natürliche Unterstände - also Bäume - allerdings bevorzuge ich für Candy auch im Sommer nachts seine Frischluft-Box. Aber das ist ja ganz individuell :)

1

Montag, 27. März 2017, 20:17

Von Once in a lifetime hors

Weideunterstand für Pferde

Hi :D
Wollte mal fragen, wo/wie sich eure Senioren auf der Sommerweide unterstellen können.
Ich überlege einen Paddok auf unserer großen, fast ungenutzen Pachtwiese anzulegen.
Da hätte den Vorteil: mehr Platz, und die Möglichkeit zu Pferd und Schaf noch ein Pony hinzuzustellen.
Wir müssten einen Weideunterstand bauen der Wind und Wetter trotzt. Hinein passen müssen locker ein Großpferd und ein Shetty+Schaf.
Der "Stall" muss im Sommer vor Insekten und Sonne schützen. Im Herbst vor Regen, Wind und Sturm sollte er aushalten. Wir haben eine alte Stute, die Schutz benötigt. Im Regen oder der prallen Sonne stehen bekommt ihr garnicht gut. Außerdem darf das ganze nicht mehr als 500€ kosten. Weniger wäre natürlich schöner.
Da es nicht unser Gelände ist, sondern gepachtet ist ein festes Fundament nicht möglich. Ich habe an so etwas wie ein Carport gedacht...und dann rund herum diese Netze die Wind abweisen (wie heißen sie doch gleich?)
Mein Opa hält davon nichts, weil er meint das sein teuer. Geht es auch ohne viel Geld?
Im Winter müssen die Pferde eh in die Box.... aber im Sommer wäre diese Freiheit doch schöner. :)

Zurück zum Portal