Sie sind nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2 063 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Ihrem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Wenn Sie diese Option aktiviert haben, können Sie HTML zur Formatierung verwenden.

Sie können BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Dateianhänge
Dateianhänge hinzufügen

Maximale Anzahl an Dateianhängen: 5
Maximale Dateigröße: 150 kB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Sicherheitsmaßnahme

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild auch nach mehrfachem Neuladen nicht entziffern können, wenden Sie sich an den Administrator dieser Seite.

Die letzten 10 Beiträge

23

Dienstag, 25. März 2014, 10:15

Von Wally

Vorallem montags haben wir immer Reitunterricht, da merkt man das besonders und die eine Woche läuft sie super locker und die andere kommt sie wieder mit der Hinterhand nicht in Gang und ist total langsam.
Das klingt sehr ähnlich Sheetan.
Ich kann ja leider auch immer nur warten, bis die SB die Termine abmacht oder eben auch nicht. Mehr als sagen, kann ich das leider immer nicht, zum :smilie[315]
Ich habe jetzt gestern nochmal das mit dem Sattler angesprochen und sie meint, da muss man mal sehen, wen man da am besten draufschauen lässt

22

Freitag, 21. März 2014, 18:07

Von Sheetan

Und auch wichtig,der Sattel darf weder zu lang noch zu groß sein.....

Bezüglich Rückenprobleme....lass das unbedingt abklären,auch mit Röntgen.Wenn es "nur" muskulär bedingt ist,ist es sicher mit Training und guten Reiten machbar.Ist da annähernd was,was sich nach Kissing Spine anhört,oder Wirbelengstand......puh....
Ich hab ja die letzten 4 Jahre Hofno geritten,mit starken Rückenbeschwerden....schiefes Becken,Wirbelengstand,fürchterlich krumme Beine.Sicher hat das tägliche reiten ihm geholfen,aber auch nur ein freier Tag und alles war hin....und es war extrem schwer ihn zu reiten,ihn dazu zu bringen,den Rücken aufzuwölben und sich fallen zu lassen ohne das er vorne schwer wie ein Kamel wurde.Jeden tag hieß das für mich Vollgas zu geben.Nicht im Tempo,aber immer richtig zu reiten,nur mal ne gemütliche Tur war nicht(doch klar,vorher oder nachher)
Das alles muß ja nicht bei jedem Pferd so sein.Ich kenne auch genug die sogar mit Kissing Spine im Grand Prix gehen....alles hat Vor-und Nachteile

21

Donnerstag, 20. März 2014, 14:02

Von Wally

Okay, dann haben wir noch einen Punkt, der abgehakt werden müsste ;)

20

Donnerstag, 20. März 2014, 11:31

Von Laila

Ich würde mich selber belesen um schon mal die wichtigsten Eckpunkte sehen zu können ;) . Er drückt nicht auf der Schulter hat zum Beispiel überhaupt nichts mit dem Satteltyp zu tun... Kein korrekt passender Sattel drückt an der Schulter. Aber einer mit zu enger Kammer/zu engem Kopfeisen (zu eng gebogen) oder einer der zu weit vorne gesattelt ist, der aufgrund anderer Passformmängel während des Reitens nach vorne rutscht etc.
Hilfreich kann auch ein Carola-Pad sein.

19

Donnerstag, 20. März 2014, 10:31

Von Mrs Schakatack

Ich würde da schon einen Fachmann drüber gucken lassen. Und auch nicht gerade den, von dem ihre den Sattel gekauft habt, sondern jemanden der unabhängig ist. Mein Sattler hat mir nämlich einige Dinge an einem Sattel, von dem ich ausgegangen bin er passt, gezeigt und ich war schockiert was ich alles nicht sehe! Aber ich habe das ja auch nicht gelernt...

18

Donnerstag, 20. März 2014, 08:56

Von Wally

Ja, also unserer Meinung passt er gut, weil er dadurch das es ein Dressursattel ist, eben auch nicht auf die Schulter drückt

17

Dienstag, 18. März 2014, 16:14

Von Laila

Habt IHR euch den Sattel auch angeguckt? Du/die Besitzer?

16

Dienstag, 18. März 2014, 15:46

Von Wally

Ja, der Sattel wurde gecheckt und mit einem anderen Sattel getauscht.
Aber den werde ich dann beim nächsten Termin nochmal mit vorzeigen.

Ich habe mir auch ein bisschen Gedanken gemacht und wenn mir das go gegeben wird, das ich es durch eigene Arbeit, Gymnastizierung, Behandlung hinbekommen, auf dem "einigermaßen guten" Level halten kann, dann könnte das ganze klappen.
Nur wenn vorrauszusehen ist, das da ständig jemand ran muss, um das ganze einzurenken, dann wäre das noch so ein Nein-Punkt für mich.

15

Dienstag, 18. März 2014, 14:13

Von Mrs Schakatack

Nico war auch mehr Herz als Verstand! Und ich bereue es bis heute nicht. Selbst wenn er jetzt was hätte würde ich es nicht bereuen, er hat mich vor drei Jahren auf der Wiese ausgesucht, da kann man nichts machen :) Ich kann dich verstehen, dass du sie gern haben möchtest. Meine Cousine ist in einer ähnlich Situation und auch am Überlegen, bei ihr geht es jedoch um eine 24 jährige Stute ...

Das mit dem Rücken ist halt "schwierig", weil ihr nicht genau wisst was es ist. Wenn man es abklären kann und es sollte sich herausstellen, dass es doch "schlimmer" ist, könntest du sie ja trotzdem kaufen! Aber du weißt dann woran du bist bzw. worauf du achten musst und kaufst nicht die Katze im Sack!

14

Dienstag, 18. März 2014, 11:25

Von Laila

Habt ihr bzgl Rücken auch mal den Sattel angeguckt (keinen Sattelverkäufer rübergucken lassen)?

Zurück zum Portal