Sie sind nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das-alte-Pferd.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 2 221 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Ihrem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Wenn Sie diese Option aktiviert haben, können Sie HTML zur Formatierung verwenden.

Sie können BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Dateianhänge
Dateianhänge hinzufügen

Maximale Anzahl an Dateianhängen: 5
Maximale Dateigröße: 150 kB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Sicherheitsmaßnahme

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen ohne Leerstellen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild auch nach mehrfachem Neuladen nicht entziffern können, wenden Sie sich an den Administrator dieser Seite.

Die letzten 10 Beiträge

15

Sonntag, 18. November 2012, 08:40

Von ranimaus

Wenn ich in der Winterzeit am WE Fütterdienst habe und das Törchen am Eingang betätige, geht das Gewiehere wie ein Lauffeuer um und das Poltern gegen die Boxentüren beginnt.

Im Moment stehen unsere Zwei ja noch auf den Wiesen, hatte aber am Freitag auch das Problem, da unsere Hufpflegerin am Stall war, Molly und Happy noch vor Einbruch der Dunkelheit sicher wieder zur Wiese zu bringen.

Ansonsten bleibt mir durch meine TZ immer noch genügend Zeit, vor Einbruch der Dunkelheit alles abzuäppeln.

Früher hatte ich da eher Probleme, da ich wegen Murani abends immer noch Futter machen musste und mich im Anbau der Weidehütte mit Taschenlampe zurecht finden musste.

Die Tage hatte ich es allerdings versäumt, im Hellen das Heu draußen hinzulegen und ich habe mir Gedanken gemacht, ob nicht vielleicht die Heukordel dabei gewesen ist.

Ansonsten habe ich festgestellt, dass, wenn ich Molly und Happy abends von ihrer Nachmittagsparzelle hole und es schon dunkel ist, dass Happy, wenn ich Molly aufhalfere, um sie mitzunehmen, Happy ängstlich an unserer Seite bleibt, um nicht den Anschluß zu verlieren.

Wenn ich dann aber am Durchgang stehe und darauf warte, dass auch Happy durchgegangen ist, um dann zu schließen, steht sie davor und fängt wieder an Gras zu fressen.

Ich bin eigentlich gerne noch abends auf der Wiese und beobachte den Mond und die Pferde im Dunkeln.

Bald wird es aber mit dieser Romantik auch wieder vorbei sein und der harte Boxenalltag hat mich wieder (dafür aber wieder mit Licht).

14

Freitag, 16. November 2012, 12:52

Von Pidella

Ui. Pferdegespenster! Wenn wir denken "die müßten doch Panik kriegen" sind unsere Viecher ganz cool. Dann passiert etwas total Unspektakuläres (aus unserer Sicht) und die Pferdis fallen fast in Ohnmacht

13

Freitag, 16. November 2012, 09:32

Von Wally

das Problem hatten wir letztens erst! :evil1

Wir waren letztens ganz gemütlich um halb 4 ausreiten und irgendwie wurde es dann doch ganz schön dunkel.

Ich weiß nun immerhin, vor Rollern wo man nur die Scheinwerfer sieht, hat Pferdi ganz schöne Panik :pillepalle:

12

Donnerstag, 15. November 2012, 14:36

Von Mrs Schakatack

:rofl :rofl :rofl

11

Donnerstag, 15. November 2012, 13:47

Von minuette

Mach's nochmal :hmm:

:gamer: :gamer: :gamer: :gamer:

10

Donnerstag, 15. November 2012, 13:21

Von PapaBär

:rofl das hab ich jetzt aber nicht verstanden, Mini mach noch mal.... :rofl und das BEI sollte auch gar nicht da hin :rofl

9

Donnerstag, 15. November 2012, 12:44

Von minuette

:gamer: Dann wollen wir mal und Dir ein bißchen beim Fremdsprachen-Unterricht helfen!!!!

..das Stück hab ich jetzt 5 mal gelesen, um ihn/ES zu verstehen.... naja, hab Mathe, seit dem/SEITDEM ist/SIND 2+2= 7 bei/Das Wörtchen "bei" macht hier keinen Sinn!!! und Deutsch ne Fremdsprache


:P :kicher

8

Donnerstag, 15. November 2012, 12:41

Von Javaria1991

Jetzt verstehe ich nihct was du von mir möchtest ?( :kicher

7

Donnerstag, 15. November 2012, 12:18

Von PapaBär

Als ich näher kam meinten die natürlcih vor der Taschenlampe wegzurennen :pillepalle: richtung eingang. Das hätten die ja auch nicht eher machen können. :pillepalle: Wenn Sie auf den Paddocks stehen brauch zum Glück nur das Tor auf machen, da das ganze Gelände eingezaunt ist. Das wird definitiv einfache :yes
...das Stück hab ich jetzt 5 mal gelesen um ihn zu verstehen.... naja, hab Mathe, seit dem ist 2+2= 7 bei und Deutsch ne Fremdsprache
:pillepalle: :kicher

6

Donnerstag, 15. November 2012, 09:08

Von Pidella

Unser verhalten sich auch (wenn man sie heimlich vom Haus aus beobachten) sehr leise. Wenn ich aber nur einmal das Haus verlasse und sei es nur, um die streunenden Katzen zu füttern, hört man sie anflitzen und brummen. Ansonsten kennen sie auch genau die Zeiten und warten schon am Tor auf den Paddock. Habe eigentlich an 365 Tagen genaue Zeiten, also morgens um 6 Uhr und abends um 17.45 Uhr direkt nach der Arbeit (bloß schnell umziehen).



Sie alle bewegen sich in der Dunkelheit aber sehr sicher. Nur das kleine Schisserpony (Araber-Welsh B) plärrt schonmal, wenn die anderen zu weit weg sind. Dann müssen sie zu ihm und ihn vor Ponygespenstern beschützen.

Zurück zum Portal